By Detlef Albers (auth.), Dr. Felix Rauner, Dr. Reiner Drechsel, Dr. Detlef Gronwald, Dr. Helga Krüger (eds.)

Show description

Read Online or Download Berufliche Bildung: Perspektiven für die Weiterentwicklung der Berufsschule und die Ausbildung ihrer Lehrer Materialien und Ergebnisse des Workshops „Lehrer für Theorie und Praxis in berufsbildenden Schulen“ an der Universität Bremen vom 15. bis 17. März PDF

Best german_10 books

Wenn Führungskräfte irren: Die 20 gefährlichsten Manager-Fehler

Veränderte Arbeitsorganisation undselbstbewusste Mitarbeiter lassen Führung immer anspruchsvoller werden. Andererseits gefährden einschneidende Manager-Fehler den Unternehmenserfolg und die Karriere stärker denn je. Woraus müssen Führungskräfte heute besonders achten? Pointiert beschreibt Nabbie Mansaray die zwanzig gefährlichsten Fallstricke für supervisor, zum Beispiel: - Das Ich-kenne-den-Markt-Syndrom - Das süße reward der Nachahmungsmentalität - Die ziellose Zielfindung - Die dicke Rechnung der Kostenrechner Ein schonungslos offenes Buch über typische Manager-Fehler und ihre Vermeidung, anschaulich und originell geschrieben.

Anleihenbewertung auf unvollkommenen Kapitalmärkten

Dr. Norbert Klink promovierte am Lehrstuhl von Professor Dr. Heinz-Günter Geis der Freien Universität Berlin.

Additional resources for Berufliche Bildung: Perspektiven für die Weiterentwicklung der Berufsschule und die Ausbildung ihrer Lehrer Materialien und Ergebnisse des Workshops „Lehrer für Theorie und Praxis in berufsbildenden Schulen“ an der Universität Bremen vom 15. bis 17. März

Example text

Teilung der Klasse, erfordert fur diese Zeit den Einsatz von 2 Personen. Es sind zwei Modelle moglich, die je nach Bedarf, Ubungsgebiet oder Schule angewandt werden kennen. 1. Die Laborubungen werden von zwei StudienrAten durchgefuhrt, in denen jeder selbstverantwortlich und nach Absprache arbeitet. Hierbei ware normal, daB jeder die Obungen und Auswertungen selbst vornimmt. Grundbedarf: 14 Lehrerstunden 2. Die Laborubungen werden von einem Studienrat und einer Fachkraft (Meister/Techniker) durchgefuhrt, wobei der Studienrat die gesamte Verantwortung hat und das Fach benotet.

49 Gerhard Faber Emp±rische Untersuchungen zum geteilten QualifikationsprozeB (Fachtheorieunterricht/Fachpraxisunterricht) an beruflichen Schulen Seit langem ist die Problematik bekannt. Auch im Bereich der gewerblichtechnischen Berufsausbildung scheint die Ehe von Fachtheorie und Fachpraxis nicht eben glncklich zu verlaufen. Nun, vielleicht bestand sie ohnehin nur auf dem Papier - aber dieses ist ein schwacher Trost. Folgt man einer GEW-Broschnre fiber die "Geschichtliche Entwicklung und heutige Situation" der Fachlehrer (1), dann fnhlten sich die Fachlehrer (Praxislehrer) in der Vergangenheit stets als LfickenbfiSer.

Folgende Hypothesen sollen mit dieser Untersuchung bearbeitet werden: HT Fachtheoretischer Unterricht und fachpraktischer unterricht verlaufen unkoordiniert nebeneinander. HT 2 Fachpraktischer Unterricht wird von Schulern des Berufsfeldes Elektrotechnik als Unterrichtsangebot bevorzugt. HT 3 Die starkere Ablehnung des fachtheoretischen Unterrichts basiert auf der Praxisferne, dem geringen Medieneinsatz und der Schulerpassivitat dieser Unterrichtsart. Der Fragebogen wurde von 148 Berufsschulern und 37 Studierenden der Fachschule fur Technik bearbeitet.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 41 votes